Workaround: go-eCharger und Auslösen des FI-Schutzes

Moderator: c2j2

Antworten
Benutzeravatar
c2j2
Site Admin
Beiträge: 337
Registriert: 12.Mai 2023, 09:16
Wohnort: Allensbach, Bodensee
Has thanked: 9 times
Been thanked: 41 times
Kontaktdaten:

Workaround: go-eCharger und Auslösen des FI-Schutzes

Beitrag von c2j2 »

Bei Hyundai kommt es anscheinend - Grund noch unbekannt - zum gelegentlichen, nicht reproduzierbaren Auslösen eines FI-Schutzes bei Phasenwechsel oder Abschaltens bei höherem SoC:

https://www.goingelectric.de/forum/view ... 34&t=82647

Der FI im do-eCharger schaltet dann die Ladung ab.

Meine App führt dann einen Neustart des go-eChargers durch, und damit ist die Sache erledigt. Dazu muss die App aber im Hintergrund aktiv an der Wallbox lauschen, der Dienst muss also aktiv sein (PV-Überschuss eingestellt (muss nicht aktiv sein), Ladelog aktiviert, ...)

Das ist kein Problem des go-eChargers, es tritt auch bei anderen Wallboxen auf. Oft löst ein FI im Haus aus, wonach dann die Wohnung oder das Haus ohne Strom ist. Beim go-eCharger ist das nur in der Wallbox.

Möglicherweise kann die Einstellung in meiner App bei der Wallbox "Start mit Mindeststrom" dieses positiv beeinflussen.
  • Autos: Nissan Leaf, Tesla M3 SR+ --- WB: SmartWB, go-eCharger V2 + V3
  • PV: 22.6 kWp Süd+Nord (ja!) --- WR: SolarEdge, Fronius --- HS: Sonnen 8 eco 6 kWh
Antworten

Zurück zu „Allgemeines zur App“